Möglichkeiten unserer orthopädischen Diagnostik

Grundlage der orthopädischen Diagnostik ist die umfassende Befragung zur Vorgeschichte, die Erfassung der im Vorfeld durchgeführten technischen Untersuchungen wie Röntgen, CT und NMR sowie die sorgfältige körperliche Untersuchung durch den aufnehmenden Arzt. In der Klinik Bad Reichenhall stehen an diagnostischen Maßnahmen zur Verfügung:

Labordiagnostik

klinisch-chemisches Routinelabor: gesamte klinische Chemie und Hämatologie, Serologie und Entzündungsparameter;
alle erforderlichen speziellen Laborleistungen wie Synoviaanalyse, Bestimmung von Knochenan- und -abbauparametern sowie die bakteriologische Diagnostik

Kardiologische Funktionsdiagnostik

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • 24 Std.-Langzeit-EKG
  • 24 Std.-Langzeit-Blutdruck-Monitoring

Röntgen

  • konventionelles Skelettröntgen
  • Durchleuchtung

Sonographie – Ultraschalldiagnostik

des Bewegungssystems

Weiterführende bildgebende Diagnostik in örtlicher Kooperation

HR-Computertomographie MRT, CT, Knochendichtemessung in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fachärzten vor Ort.

Psychologische Diagnostik/ Psychologische Testverfahren

  • Vigilanzmessung
  • Psychologische Diagnostik
  • Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik
  • Angstinventar
  • Befindlichkeitsskalen
  • Depressionsinventare
  • Assessmentverfahren zur Lebensqualität und Krankheitskontrolle

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Klinik Bad Reichenhall