Internistisch/pneumologische Therapie

Eine Behandlung chronischer Erkrankungen der Atmungsorgane alleine mit Medikamenten greift zu kurz und wird den vielfältigen medizinischen, psychologischen, beruflichen und sozialen Aspekten der Krankheiten nicht gerecht. Deshalb beruht die Rehabilitation der Klinik Bad Reichenhall auf einem ganzheitlichen Therapiekonzept, welches die medikamentöse Behandlung durch verschiedene, wissenschaftlich fundierte, nichtmedikamentöse Therapieverfahren ergänzt.

Die wichtigsten Therapiebausteine unserer Behandlung sind:

  • Fachärztliche Überprüfung und ggf. Optimierung der medikamentösen Therapie
  • Umfassende Patientenschulung („Bad Reichenhaller Modell“) zu verschiedenen Krankheiten und Therapieformen
  • Alle Formen der Atemphysiotherapie und der Krankengymnastik
  • Ergotherapie (Schwerpunkt Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Sport- und Bewegungstherapie mit allen Facetten der leitliniengemäß erforderlichen körperlichen Trainingstherapie
  • Alle Formen von Inhalationen sowie physikalisch-balneologischen Heilmaßnahmen
  • verschiedene Formen der Entspannungstherapie
  • Nächtliche Beatmungstherapie bei Schlafapnoe
  • Atemmuskelentlastung durch intermittierende Beatmung bei schwerster respiratorischer Insuffizienz
  • Allergenkarenz
  • Psychologische Betreuung
  • Diäten / Ernährung / Diätlehrküche
  • Sozialberatung
  • Klimatherapie / Erholung
  • Nichtrauchertraining
  • Bedarfsweise Wundpflege und Versorgung mit Verbandmitteln

Am Anfang Ihrer Behandlung steht die ausführliche ärztliche Untersuchung, ergänzt durch verschiedene apparative Untersuchungen. Anhand dieser Untersuchungsbefunde wird dann im Gespräch mit dem Patienten der „individuelle Reha-Therapieplan“ erstellt.


Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Klinik Bad Reichenhall