Informationen von A bis Z


Nachfolgend haben wir für Sie nützliche Informationen und Hinweise für Ihren Aufenthalt in der Klinik Bad Reichenhall zusammengefasst.

Eine druckfähige Fassung bzw. die Datei zum Herunterladen finden Sie am Ende des Textes.


Anreise – Abreise

Auf dem Klinikgelände stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Nutzen Sie daher zur Anreise in Ihrem eigenen Interesse öffentliche Verkehrsmittel. Sollten Sie dennoch nicht auf Ihren PKW verzichten wollen oder können, finden Sie in ca. 10 Gehminuten Entfernung einen öffentlichen gebührenfreien Parkplatz.

Am Tag der Abreise bitten wir Sie, Ihr Zimmer bis 09.00 Uhr zu räumen. Den Zimmerschlüssel geben Sie bitte im Stationszimmer ab. Hier können Sie auch die Ihnen leihweise überlassenen Hilfsmittel zurückgeben. Ihren vollständigen Terminplan deponieren Sie bitte bereits am Vortag im Briefkasten Ihres Stationszimmers.

An der Rezeption liegen für Sie ab 07.00 Uhr eine Aufenthaltsbescheinigung für Ihren Arbeitgeber und eine für Ihre Unterlagen bereit. Denken Sie daran Ihr Telefon abzumelden.

Ärztliche Untersuchung

Nach der Aufnahme werden Sie von Ihrer Stationsärztin/Ihrem Stationsarzt untersucht. Bringen Sie zu dieser ersten Untersuchung bitte alle Unterlagen und Röntgenbilder sowie Ihre Medikamente mit. Nach der Aufnahmeuntersuchung werden die erforderlichen Untersuchungen wie Blutentnahmen, EKG, Röntgen, usw. festgelegt. Ihre Ärztin/Ihr Arzt wird außerdem einen persönlichen Behandlungsplan mit Ihnen aufstellen. Für den gewünschten Behandlungserfolg sind die ärztlichen Verordnungen genau einzuhalten. Ihre Stationsärztin/ Ihr Stationsarzt beantwortet gerne alle Fragen.

Bei der ärztlichen Abschlussuntersuchung wird der erreichte Behandlungserfolg festgestellt. Gleichzeitig erhalten Sie Hinweise für weitere Maßnahmen, die zuhause fortgeführt werden sollen. Auch die Frage der Arbeitsfähigkeit wird Ihre Ärztin/Ihr Arzt bei der Abschlussuntersuchung mit Ihnen besprechen.

Ausgang

-> Öffnungszeiten der Klinik

Banken

In Kliniknähe finden Sie Filialen der folgenden Banken:

- Commerzbank AG, Salzburger Str. 3
- Deutsche Bank, Heilingbrunner Str. 2
- HypoVereinsbank UniCredit Bank AG, Poststr. 39
- Postbank, Bahnhofstr. 35
- Sparda-Bank München eG, Bahnhofplatz 2
- Sparkasse, Bahnhofstr. 17
- Volksbank Raiffeisenbank, Münchner Allee 2

Begleitpersonen

In beschränktem Umfang besteht die Möglichkeit Begleitpersonen im Haus unterzubringen. Die Verfügbarkeit sowie den dafür geltenden Pauschalsatz pro Tag teilt Ihnen unsere Patientenverwaltung (-> Verwaltung) gerne mit. Der Pauschalsatz beinhaltet die Unterbringung sowie die übliche, in der Klinik angebotene Verpflegung (=Vollpension). Die Anmeldung erfolgt nach Terminvergabe über unsere Aufnahme unter der Telefonnummer 08651 709-680 oder – wenn Sie bereits im Haus sind – spätestens 2 Werktage vor der geplanten Anreise im Zimmer 011 der Verwaltung. Eine Begleitperson muss mindestens 15 Jahre alt sein. Die Aufenthaltsdauer beträgt mindestens zwei zusammenhängende Übernachtungen und darf die des Patienten nicht übersteigen.

Bitte begleichen Sie die Rechnung entweder in bar oder mit EC-Karte spätestens am Tag nach Anreise der Begleitperson an unserer -> Kasse.

Die Teilnahme an Vorträgen des Gesundheits- und Bildungsprogramms für Patienten steht der Begleitperson kostenlos zur Verfügung. -> MTT sowie die Nutzung des ®Bewegungsbades ist für Begleitpersonen nicht freigegeben, ebenso ist eine ärztliche Behandlung nicht möglich.

Behandlung: Physikalische Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie

Die Behandlungen, die Ihre Stationsärztin/Ihr Stationsarzt für Sie ausgewählt hat, sind auf Ihrem persönlichen Therapieplan (= Terminplan) eingetragen. Ruhezeiten zwischen den Terminen sind notwendig. Wenn Sie der Meinung sind mehr Behandlungen an einem Tag vertragen zu können, bedenken Sie bitte: viel hilft nicht immer viel!

Die behandlungsfreien Zeiten können Sie nutzen, um selbst etwas für sich zu tun, sei es Bewegungsübungen durchzuführen, aktiv zu entspannen oder Spaziergänge zu unternehmen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihnen eine Anwendung nicht gut tut, sprechen Sie bitte sofort mit dem Therapeuten und anschließend mit Ihrer Stationsärztin/Ihrem Stationsarzt.

Bescheinigung für Versicherungen, Arbeitgeber, etc.

Bescheinigungen für Versicherungen ohne Diagnose sowie eine Aufenthaltsbescheinigung für den Arbeitgeber erhalten Sie mit Ihren Entlassungspapieren am Abreisetag an der Rezeption. Sollten Sie eine Bescheinigung mit Diagnose benötigen, erhalten Sie diese auf Ihrer Station.

Besucher

Familienangehörigen ist der Aufenthalt in Ihrem Zimmer, in den Aufenthaltsräumen und Sitzecken der Flure erlaubt. Das Übernachten im Haus ist Besuchern nicht gestattet. Der Besuch bettlägeriger Patienten ist nur nach Anmeldung beim Pflegepersonal möglich.

Das Mitbringen von (Haus-)Tieren ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

Beurlaubung

Jede Beurlaubung bedeutet eine Unterbrechung des Heilverfahrens und kann den Behandlungserfolg in Frage stellen. Eine Beurlaubung ist daher nur in Ausnahmefällen aus dringenden persönlichen Gründen möglich. Sie muss von der Stationsärztin/vom Stationsarzt befürwortet und vom (Stellvertretenden) Kaufmännischen Direktor genehmigt werden.

Bewegungsbad

Von Montag bis Samstag, 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr, findet das therapeutische Schwimmen im Bewegungsbad statt.

Die Teilnahme am „freien Üben“ muss, ebenso wie die Gruppentherapien, von Ihrer Stationsärztin/ Ihrem Stationsarzt verordnet sein. Sie erhalten zur Teilnahme einen Termin in Ihrem Terminplan. Das Schwimmbad der Klinik ist kein Sportbecken, bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Patienten. Vor der Nutzung des Bades sollten Sie sich duschen und ggf. abschminken. Zur Wahrung der Privatsphäre besteht im Bereich des Bewegungsbades und der Sauna absolutes Fotografierverbot.

Für Begleitpersonen ist die Nutzung des Bewegungsbades nicht möglich.

Bücher

Eine reiche Auswahl an Leihbüchern halten wir für Sie kostenlos in unserer Patientenbibliothek im Eingangsbereich für Sie bereit. Wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der ® Rezeption. Des weiteren können Sie ausgewählte Bücher sowie Zeitungen und Zeitschriften in unserem Kiosk erwerben.

Einkaufsmöglichkeiten

Die Klinik liegt im Zentrum von Bad Reichenhall, direkt an der Fußgängerzone, mit einer Vielzahl von Geschäften in unmittelbarer Nähe. In unserem Kiosk finden Sie das Notwendigste an Toilettenartikeln sowie Zeitungen, Zeitschriften und Bücher.

Entlassung

-> siehe Anreise – Abreise

Ernährungsberatung

Während Ihres Aufenthalts können Sie die Ernährungsberatung in Anspruch nehmen. Wegen eines Beratungstermins wenden Sie sich bitte an Ihre Stationsärztin/Ihren Stationsarzt. Datum, Uhrzeit und Raumnummer entnehmen Sie sodann Ihrem persönlichen Terminplan.

Fahrräder

Eigene Fahrräder können – jedoch ohne Haftung der Klinik – in einem abgeschlossenen Abstellraum in der Tiefgarage untergebracht werden. Den Schlüssel für den Fahrradkeller erhalten Sie an der Rezeption. Bitte haben Sie Verständnis, dass das Abstellen in anderen Räumen nicht zulässig ist.

Fahrradverleih

Bei „Sigis Radl-Lodn“, Frühlingstr. 4 (Tel. 08651 766269), können konventionelle Fahrräder geliehen werden, elektrische „Movelo“-Fahrräder werden an der Rupertustherme, Friederich-Ebert-Allee 21 (Tel. 08651 76220), vermietet.

Fahrtkosten

Für Patienten, deren Kostenträger die gesetzliche Rentenversicherung ist, werden die Reisekosten grundsätzlich einen Tag vor Abreise an der -> Kasse ausbezahlt. Bitte beachten Sie den dortigen Aushang. Den jeweiligen Termin für die Fahrtkosten-Auszahlung ersehen Sie in Ihrem Terminplan.

Für Patienten der gesetzlichen Rentenversicherung werden bei stationärem Aufenthalt bei Fahrt mit dem PKW pro Entfernungskilometer 0,20 Euro – maximal 130,00 Euro – oder die Bahnfahrt-Tickets 2. Klasse und Kosten für maximal 2 Gepäckstücke pro Fahrt erstattet (§ 53 SBG IX). Kosten für eine Gepäckversicherung können nicht übernommen werden. Beim Erwerb Ihrer Fahrkarte bitten wir Sie darauf zu achten, Fahrpreisermäßigungen zu nutzen (z. B. Bayern-Ticket). Bringen Sie für die Abrechnung bitte unbedingt Fahrkarte, Gepäcktickets sowie sonstige Quittungen mit.

Patienten, deren Kostenträger die gesetzliche Krankenkasse oder eine private Krankenversicherung ist, wenden sich bitte direkt an diese.

Fax

Eine private Nutzung der dienstlichen Telefax-Geräte unserer Klinik sollte vermieden werden. In begründeten Ausnahmefällen können Sie jedoch an der -> Rezeption Ihre Mitteilungen faxen lassen. Pro Seite berechnen wir Ihnen 0,30 Euro.

Bitte haben Sie Verständnis, dass in der Verwaltung eingehende Faxe für Patienten nur während der Bürozeiten weitergeleitet werden können.

Fernsehen im Patientenzimmer

In den Patientenzimmern empfangen Sie kostenlos die von Kabel Deutschland analog angebotenen Programme.

Föhn

Ein Föhn ist von zuhause mitzubringen.

Gastkarte

Am Tag nach Ihrer Anreise erhalten Sie Ihre Gastkarte ab 16.00 Uhr an der Rezeption. Mit dieser Karte können Sie öffentliche Einrichtungen und kulturelle Veranstaltungen ermäßigt bzw. kostenfrei nutzen. Weiterhin ist bei Vorlage der Karte die Fahrt mit den städtischen Bussen gratis.
Genaue Auskünfte erteilen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an unserer -> Rezeption. Die Gastkarte ist für Sie kostenfrei.

Gepäck

In unserer Eingangshalle stehen Ihnen zum Transport Ihres Gepäcks Kofferwagen zur Verfügung.

Gepäckbeförderung bei Bahnanreise

Falls Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und den Service eines Kurierdienstes zum Gepäcktransport nutzen, besorgen Sie sich bitte vorab die notwendigen Gepäcktickets für die Hin- und Rückreise zusammen mit der Fahrkarte bei der nächstgelegenen DB-Ausgabestelle (Fahrkartenausgabe). Nach Erhalt des Gepäcktickets können Sie vor Ihrer Anreise unter der bundeseinheitlichen Telefonnummer 01805 23 67 23 den Hermes-Gepäckservice anrufen und einen Termin für die Abholung des Gepäcks in Ihrer Wohnung vereinbaren. Für den Hermes-Gepäckservice sind bei der Vereinbarung des Termins für die Abholung Ihres Gepäcks folgende Angaben wichtig:
- Abholadresse
Ihre Anschrift mit Postleitzahl, Ihre Telefonnummer mit Vorwahlnummer
- Datum und gewünschte Zeit der Abholung in Ihrer Wohnung
Diese kann zwischen 08.00 und 18.00 Uhr an allen Werktagen, einschließlich Samstag, erfolgen.
- Auftragsnummer
Die Auftragsnummer entnehmen Sie bitte den maschinell erstellten Gepäcktickets unten links.

Am vereinbarten Abholtag wird das Gepäck bei Ihnen zuhause abgeholt und am übernächsten Werktag der Klinik zugestellt. Wir empfehlen, das Gepäck 3 Werktage vor Anreise aufzugeben, um sicherzustellen, dass Ihre Koffer bei Anreise auf dem Zimmer bereitstehen. Bei der Abreise wird Ihr Gepäck in der Klinik abgeholt und direkt zu Ihnen nach Hause befördert.

Die Kosten für das Befördern Ihres persönlichen Gepäcks (bis zu 2 Gepäckstücke) bei An-/Abreise mit der Bahn wird Ihnen erstattet (® Fahrtkosten). Kosten für eine Gepäckversicherung können nicht übernommen werden.

Gesundheits- und Bildungsprogramm für Patienten

Das Gesundheitsprogramm der Klinik bietet Ihnen vielfältige Kurse, Vorträge und Gesprächsrunden - nutzen Sie das Angebot! Wir wollen Sie zum Experten für Ihre Gesundheit machen, denn je besser Sie selbst über Ihre Krankheit und deren Ursachen informiert sind, desto besser ist die Behandlung und der Behandlungserfolg. Daher ist das Patientenverhaltenstraining ein entscheidender Teil Ihrer Rehabilitationsbehandlung.

Die Termine hierfür entnehmen Sie bitte Ihrem Terminplan.

Handtücher, Badetücher, Bademäntel

Handtücher liegen in Ihren Zimmern für Sie bereit. Bei weiterem Bedarf wenden Sie sich bitte an das Zimmermädchen. Badetücher für Ihre Anwendungen erhalten Sie in der Leitstelle Therapie. Benötigen Sie Badetücher für die Sauna oder zum Schwimmen, so bringen Sie diese bitte von zuhause mit. Gleiches gilt für Bademäntel (-> Zimmerausstattung).

Handy

Um Störungen unserer Patienten, des ordnungsgemäßen Therapieablaufs und auch der em­pfindlichen medizintechnischen Geräte zu vermeiden, bitten wir Sie, Ihr Handy in den Diagnostik- und Therapiebereichen, im Speisesaal sowie im Bewegungsbad und der Sauna nicht zu verwenden und in diesen Bereichen auszuschalten.

Internet

Wir haben für Sie einen kostenfreien Internetzugang hinter der Patientenbibliothek in der Eingangshalle eingerichtet. Das Terminal ist täglich von 07.30 Uhr bis 23.00 Uhr nutzbar. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Nutzungsdauer auf 30 Minuten pro Patient begrenzt ist.

Ferner ist in der Eingangshalle ein kostenpflichtiger W-LAN Hot-Spot von der Telekom für Sie installiert. Die Bedienungsanleitung des Anbieters liegt in der Eingangshalle aus. Für weitere Informationen und bei Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter an der -> Rezeption. In den Zimmern ist kein Internetanschluss verfügbar.

Kasse

Die Kasse (Raum Nr. 026) ist von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. -> Zahlungen können in bar oder mit EC-Karte geleistet werden.

Medikamente

Die für Sie erforderlichen Medikamente werden von Ihrer Stationsärztin/Ihrem Stationsarzt bei der Aufnahmeuntersuchung (® Ärztliche Untersuchung) festgelegt. Sie erhalten seitens der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes einen schriftlichen Medikamentenplan, den Sie bitte exakt einhalten. Andere Medikamente sollten Sie nicht einnehmen, ohne mit Ihrer Stationsärztin/Ihrem Stationsarzt darüber gesprochen zu haben.

Ebenso sollten Sie keine Medikamente weglassen ohne Rücksprache zu halten. Sollten Sie eine Arznei nicht vertragen, so besprechen Sie dies umgehend mit Ihrer Stationsärztin/Ihrem Stations­arzt oder mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes. Gehen Ihre Medikamente zur Neige, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes.

MTT (=Medizinische Trainings-Therapie)

Der MTT-Raum im Haus Watzmann steht Ihnen nach Einweisung zur freien Nutzung während der Öffnungszeiten von 07.30 Uhr bis 21.00 Uhr zu Verfügung. Bitte beachten Sie die Eintragungen in Ihrem Terminplan.

Es wird darauf hingewiesen, dass MTT für Begleitpersonen nicht freigegeben ist.

Nachsorge

Zur Erleichterung des Übergangs von der Reha-Behandlung in den häuslichen Bereich gibt es verschiedene Nachsorgeprogramme, u. a. die Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (= IRENA), ein Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante Leistung zur Rehabilitation eine IRENA von Ihrem Stationsarzt zum Ende des Aufenthaltes in der Rehabilitationseinrichtung empfohlen werden. Medizinisch sinnvoll ist es, die IRENA möglichst zeitnah zu beginnen.

Die indikationsspezifischen Therapien werden als Gruppenleistungen in zugelassenen wohnortnahen Rehabilitationseinrichtungen angeboten. Auch die Klinik Bad Reichenhall ist für dieses Verfahren als Anbieter zugelassen und Sie können eine IRENA, wenn Sie im näheren Umkreis wohnen, auch bei uns antreten.

Sprechen Sie Ihre Stationsärztin/Ihren Stationsarzt bei der Abschlussuntersuchung auf für Sie geeignete Nachsorgemaßnahmen an.

Öffnungszeiten der Klinik

Von Sonntag bis Donnerstag haben Sie die Möglichkeit, bis 23.00 Uhr auszugehen. Am Freitag und Samstag sowie an Vor-Feiertagen verlängert sich der Ausgang bis 23.30 Uhr. Zu den genannten Zeiten sollten Sie sich nach Möglichkeit bereits in Ihrem Zimmer aufhalten. Wir bitten um besondere Rücksichtnahme bei der Rückkehr in den Klinikbereich und um die Vermeidung von ruhestörendem Lärm.

Parkplätze

Auf dem Klinikgelände stehen Ihnen keine Parkplätze zur Verfügung. Der nächste öffentliche, gebührenfreie Parkplatz befindet sich in ca. 10 Gehminuten Entfernung zur Klinik.

Post

Ihre Post finden Sie ab 10.30 Uhr in Ihrem persönlichen Postfach links neben der Rezeption. Da auch Mitteilungen des Hauses so weitergegeben werden, bitten wir Sie, am besten mehrmals täglich, auf jeden Fall jedoch nach dem Abendessen, Ihr Fach zu entleeren.

Die an Sie gerichtete Post sollte wie folgt adressiert sein:
Name
Zimmer-Nr.
Klinik Bad Reichenhall
Salzburger Str. 8-11
83435 Bad Reichenhall

Ein Briefkasten für ausgehende Post befindet sich direkt neben der Rezeption. Briefmarken können Sie an unserem Kiosk erwerben.

Psychologische Beratung

Während Ihres Aufenthalts stehen Ihnen unsere Psychologen sowie unsere Sozialberater zur Verfügung. Wegen eines Beratungstermins wenden Sie sich bitte an Ihre Stationsärztin/Ihren Stationsarzt. Datum, Uhrzeit und Raumnummer entnehmen Sie sodann Ihrem persönlichen Terminplan.

Rauchen

In den Kliniken und Außenanlagen der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd ist das Rauchen grundsätzlich untersagt.

Vielleicht wäre das Reha-Verfahren eine günstige Gelegenheit sich das Rauchen abzugewöhnen? Wir bieten Ihnen Raucher-Entwöhnungsgruppen an – fragen Sie Ihre Stationsärztin/Ihren Stationsarzt!

Rezeption

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Rezeption sind Ihre ersten Ansprechpartner für allgemeine Fragen. Sie stehen Ihnen

von Montag bis Samstag von 06.15 Uhr bis 18.00 Uhr und von 20.15 Uhr bis 22.30 Uhr (Samstag bis 21.30 Uhr) und
am Sonntag von 06.15 Uhr bis 14.30 Uhr
persönlich zur Verfügung.

Während der Pausen von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr ist die Rezeption nicht besetzt.

Von Montag bis Samstag sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr telefonisch unter 08651 709-0 erreichbar.

Schuhe

Achten Sie bei der Wahl der Schuhe auf saubere Turnschuhe mit heller bzw. abriebfester Sohle.

Wir bitten um Verständnis, dass das Schuheputzen in den Patientenzimmern untersagt ist. In der Eingangshalle finden Sie hinter dem Kiosk einen Schuhputzautomaten.

Tagesausflüge

Anwendungsfreie Zeiten wie am Wochenende können Sie nutzen, um die landschaftliche Schönheit Bad Reichenhalls und seiner Umgebung zu erkunden. Sollten Sie längere Ausflüge planen, bitten wir Sie, sich bei den Mitarbeiterinnen im Speisesaal vom Mittag- bzw. Abendessen abzumelden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass entfallene Mahlzeiten nicht in Form von Lunchpaketen mitgegeben werden können. Örtliche Busunternehmen in Kliniknähe bieten interessante Ausflüge an.

Das Verlassen des Hauses ist grundsätzlich erst ab 06.15 Uhr möglich.

Telefon

Jedes Patientenzimmer ist mit Telefon ausgestattet. Nach Anmeldung Ihres Telefons an der Rezeption können Sie jederzeit direkt von außen angerufen werden bzw. ohne Einschaltung der Rezeption Gespräche nach außen führen.

Die tägliche Bereitstellungsgebühr beträgt 0,50 Euro, die Gebühr je Telefoneinheit 0,10 Euro.
Die Abrechnung der Bereitstellungsgebühr und der Gebühr je Einheit erfolgt über den Telefon­automaten.

Verlängerung der Heilbehandlung

Die Dauer der stationären Heilbehandlung wird im Genehmigungsbescheid Ihres Kostenträgers festgelegt. Diese Zeit ist grundsätzlich ausreichend, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. In Ausnahmefällen wird eine Verlängerung der stationären Heilbehandlung – i. d. R. von 7 oder 14 Tagen – notwendig, dies wird Ihnen Ihre Stationsärztin/Ihr Stationsarzt jedoch rechtzeitig mitteilen. Für weitere Informationen erhalten Sie von Ihrer Station das „Hinweisblatt für Patienten bei Verlängerung der Heilbehandlung“.

Verwaltung

Die Mitarbeiterinnen der Patientenverwaltung sind für Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar.

Waschen – Trocknen – Bügeln

Für die Besorgung Ihrer persönlichen Wäsche stehen Ihnen Waschmaschinen, Trockner und Bügeleisen zur Verfügung. Die Geräte sind mit Waschmünzen zu bestücken, die Sie an der Rezeption erwerben können. Waschtabs erhalten Sie an unserem Kiosk. 

Wertgegenstände

Für Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden. Bewahren sie diese daher in Ihrem eigenen Interesse im Wertfach Ihres Zimmers auf.

Zimmerausstattung

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Zimmer kein -> Föhn vorhanden ist. Bringen Sie diesen ebenso wie ® Bademantel und Badetücher für die Sauna oder externe Thermenbesuche von zuhause mit.

Zahlung

Rechnungen von Selbstzahlern, Privatpatienten und Begleitpersonen können an der -> Kasse in bar oder per EC-Karte geleistet werden. Bitte beachten Sie hierzu die Öffnungszeiten.

Ebenfalls möglich ist die Zahlung per Bankeinzug.

Zuzahlung

Patienten, deren Kostenträger die gesetzliche Krankenkasse ist, leisten Ihre Zuzahlung nach Aufforderung durch die Patientenverwaltung an der -> Kasse. Bitte beachten Sie den dortigen Aushang.

Patienten, deren Kostenträger die gesetzliche Rentenversicherung ist, leisten Ihre Zuzahlung direkt an die Rentenversicherung. Von dieser erhalten Sie nach Ihrer Abreise eine Zahlungsaufforderung nach Hause.

Die Informationen von A - Z als PDF

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Klinik Bad Reichenhall