Inhalt

Lungenkarzinom und andere bösartige Erkrankungen der Atmungsorgane

Das Lungenkarzinom gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Nach der Diagnosestellung ist zunächst zu prüfen, ob eine operative Therapie möglich ist, bzw. ob eine Strahlen- oder Chemotherapie erforderlich ist. Eine Behandlung in der Klinik Bad Reichenhall ist als Anschlussrehabilitation nach Operation, Chemotherapie oder Strahlentherapie sinnvoll und angezeigt.

Zielsetzung ist die möglichst umfassende und rasche Stabilisierung nach belastenden Therapieverfahren mit Schmerzfreiheit und optimaler körperlicher Belastbarkeit.

Wichtige Behandlungsbausteine sind:

  • individuell angepasste Schmerztherapie
  • eine spezialisierte Krankengymnastik und Atemphysiotherapie
  • Inhalationstherapien
  • balneophysikalische Maßnahmen
  • medizinische Trainingstherapie
  • psychologische Hilfestellung
  • Sozial- und Berufsberatung
  • Hilfsmittelberatung
  • Ernährungsberatung
  • Hilfen bei der Tabakentwöhnung.

Aus diesen Therapiebausteinen wird gemeinsam mit dem Patienten ein individueller Therapieplan erstellt. Wichtig sind hierfür insbesondere die bereits erfolgten Therapien (Operationen, Bestrahlungen, Chemotherapie) bzw. noch ausstehende Behandlungen, für die der Patient in der Klinik Bad Reichenhall optimal vorbereitet werden kann.